Hilfe für Äthiopien

Ihre Spende als Hilfe für Äthiopien

Seit unserer ersten Reise nach Addis Abeba im Jahr 2006 sind wir im Kontakt mit Äthiopien. Zusammen mit Freunden und Spendern, die uns dankenswerterweise unterstützen, bemühen wir uns, zumindest die Not einiger weniger Menschen dort zu lindern. Äthiopien ist eines der ärmsten Länder der Welt; viele Menschen - insbesondere Kinder - leben unter katastrophalen Umständen.


In solchen Hütten hausen
diese Kinder und Jugendlichen...


...und sehnen sich nach einer
besseren Zukunft!

Inzwischen reise ich jährlich nach Äthiopien und konnte einigen Menschen etwas Hilfe bringen, wie die unten stehenden Beispiele zeigen. Es ist eine große Hilfe, wenn Sie dieses Tun unterstützen möchten. Jeder einzelne Euro ist sehr willkommen, und wir danken Ihnen von Herzen. Da ich persönlich das Geld nach Äthiopien bringe (!!!), kommt jeder einzelne Cent auch wirklich bei den bedürftigen Menschen an! Vielen herzlichen Dank!

Hier die Kontodaten:
IBAN: DE49 4006 0265 0004 5516 16
BIC: GENODEM1DKM
Bank: Darlehnskasse Münster
Kontoinhaber: Josef Robrecht
Verwendungszweck: Äthiopien-Hilfe

Neuigkeiten von unserem
Äthiopien-Hilfsprojekt
▼▼▼

Ich freue mich, den aktuellen Reisebericht
vorlegen zu können mit allen Details über unseren jüngsten Aufenthalt in Äthiopien. Im Rahmen unseres Hilfsprojektes haben wir wieder alle unsere "Schützlinge" in Addis Abeba besucht und ihnen dank großherziger Spenden für ein weiteres Schul- bzw. Ausbildungsjahr die notwendige Unterstützung überbringen können. Beim Klick auf das Foto öffnet sich der Reisebericht als PDF-Datei (ca. 960 KB).

(06.12.2017)

 photo 01-180.jpg

Seit gestern bin ich wieder zurück
von meiner diesjährigen Äthiopien-Reise; wir haben alle unsere "Schützlinge" angetroffen, und allen geht es gut.
Wie in den Jahren zuvor werde ich auf das kommende Weihnachtsfest hin wieder einen Reisebericht erstellen und allen zukommen lassen.
Schon jetzt ein ganz herzliches Dankeschön für die vielen kleineren und größeren Spenden. Nur mit Ihrer und Eurer Hilfe war es wieder möglich, die Kinder und Jugendlichen ein weiteres Jahr auf ihrem Lebensweg zu unterstützen.
Nebenstehendes Foto zeigt unseren Freund und Dometscher Azeze zusammen mit der kleinen Lamrot, deren Schulbesuch wir seit zwei Jahren aus den Spendenmitteln unseres Hilfprojektes ermöglichen.
Herzliche Grüße

(02.11.2017)

Meine nächste Reise nach Äthiopien
steht so langsam vor der Tür... Vermutlich werde ich wieder Ende Oktober (in Begleitung und mit unschätzbarer Hilfe unseres äthiopisch-eritreischen Freundes Azeze) nach Addis Abeba fliegen, um unsere "Schützlinge" ein weiteres Jahr auf ihrem Weg in Schule und Ausbildung unterstützen zu dürfen.

In diesem Zusammenhang möchte ich mich an dieser Stelle ganz herzlich bei dem/der unbekannten Spender/in bedanken, der/die in meinen Briefkasten am Doktorhaus heute, am 30.08.2017, einen Briefumschlag (siehe nebenstehendes Foto) mit einer großherzigen Spende geworfen hat. Da kein Name auf dem Umschlag verzeichnet ist, wähle ich diesen Weg hier, um mich aufrichtig zu bedanken!!
Seien Sie gewiss: Jeder Euro kommt bei den bedürftigen Kindern und Jugendlichen in Äthiopien an!!

(30.08.2017)

Dezember 2016: Der Bericht über meine
jüngste Reise nach Addis Abeba im Oktober 2016 ist fertiggestellt. Aufgrund zahlreicher Spenden konnte erneut unseren "Schützlingen" vielfältige Hilfe gebracht werden – jeder einzelne Euro kam vor Ort bei den Bedürftigen an. Vielen Dank allen Spenderinnen und Spendern!
Bitte das nebenstehende Bild anklicken; der Reisebericht öffnet sich in einem neuen Fenster als PDF-Datei (ca. 1,9 MB).

(10.12.2016)

 photo 180.jpg

Seit gestern bin ich wieder zurück
von meiner diesjährigen, 14-tägigen Reise nach Äthiopien, die mich erneut - zum 11. Mal - nach Addis Abeba geführt hat, wo ich den Kindern und Jugendlichen unseres Äthiopien-Hilfsprojekts wieder die alljährliche Unterstützung überbringen durfte. Nähere Informationen sowohl auf der Äthiopien-Seite (siehe hier...) wie auch im Newsletter, den ich vermutlich Ende Dezember fertiggestellt haben werde.
An dieser Stelle ein ganzes herzliches Dankeschön an alle Spenderinnen und Spender!!

(02.11.2016)

 photo Hoseana-180.jpg

Der Reisebericht meines jüngsten Besuches in Äthiopien
ist soeben fertiggestellt worden. Wir haben auch in diesem Jahr einigen ehemaligen Straßenkindern ein weiteres Schuljahr ermöglichen können, indem wir in den Schulen die Jahresgebühren entrichtet haben. Zu unseren Schützlingen gehört auch der 4-jährige Hoseana aus einem Waisenhaus in Addis Abeba. Beim Klick auf das Bild öffnet sich der Reisebericht als PDF-Datei.

(09.12.2015)

 photo Karte_Aethiopien-180.jpg

Von meiner 10. Reise nach Äthiopien
bin ich gestern nach Rütte zurückgekehrt. Wie jedes Jahr haben wir uns wieder um unsere "Schützlinge" im Rahmen unseres Äthiopien-Hilfsprojektes gekümmert, deren Zahl inzwischen auf 15 Kinder und Jugendliche angewachsen ist; alle sind ehemalige Straßenkinder bzw. Halb- oder Vollwaisen (zumeist aufgrund tödlich verlaufender HIV-Erkrankungen der Eltern). Vermutlich wieder gegen Ende Dezember wird der Reisebericht fertiggestellt sein, der dann auch - wie die Vorjahresberichte - hier auf dieser Webseite eingesehen werden kann.

(01.11.2015)

Dezember 2014: Ich freue mich sehr,
nebenstehend den neuesten Bericht über meine Reise nach Addis Abeba im Oktober/November 2014 veröffentlichen zu können. Zum inzwischen neunten Mal konnte - aufgrund großherziger Spenden - "unseren" Schützlingen vielfältige Hilfe gebracht werden - jeder einzelne Euro kam vor Ort bei den Bedürftigen an.
Bitte das nebenstehende Bild anklicken; der Reisebericht öffnet sich in einem neuen Fenster als PDF-Datei (ca. 1,3 MB).

Juni 2014
Azeze, unser äthiopischer Freund aus Weil am Rhein, war kürzlich aus privaten Gründen in seiner Heimat Äthiopien und hat während dieses Aufenthaltes auch die Kinder und Jugendlichen unserer "Äthiopien-Hilfe" besucht.
Beim Klick auf das nebenstehende Bild öffnet sich in einer neuen Datei ein kleiner "Zwischenbericht" mit aktuellen Nachrichten "unserer" Kinder und Jugendlichen in Addis Abeba.

Dezember 2013: Endlich ist er fertiggestellt,
der neueste Bericht über meine Reise nach Addis Abeba im Oktober 2013. Aufgrund zahlreicher Spenden konnte erneut "unseren" Schützlingen vielfältige Hilfe gebracht werden - jeder einzelne Euro kam vor Ort bei den Bedürftigen an.
Bitte das nebenstehende Bild anklicken; der Reisebericht öffnet sich in einem neuen Fenster als PDF-Datei (ca. 2,4 MB).

 photo 2013-07-NewsEthio.jpg

Juli 2013: Nächste Äthiopienreise in Vorbereitung
Ein kleiner aktueller Newsletter (bitte links auf das Bild klicken) informiert über den aktuellen Stand unseres Äthiopien-Hilfe-Projektes sowie über die aktuellen Vorbereitungen für die nächste humanitäre Reise nach Addis Abeba.

November 2012: Neuester Reisebericht
Beim Klicken auf das nebenstehende Bild öffnet sich in einem neuen Fenster der Bericht meiner jüngsten Reise nach Äthiopien (21. bis 31.10.2012) - mit vielen Fotos und Einzelheiten, auch kleinen Videos. Die Datei ist etwa 7,9 MB groß, d. h. je nach Schnelligkeit Ihres Computers kann das Öffnen etwas dauern. Viel Spaß beim Lesen!

01.11.2012: Wieder zurück von meiner Reise nach Äthiopien
finde ich hier wahrhaft winterliche Temperaturen in Rütte vor - recht gewöhnungsbedürftig angesichts ca. 35 Grad Celsius, die ich in Addis Abeba erlebt habe. Nebenstehendes Foto von Meinolf Kemper entstand am 28.10.2012 in Todtmoos-Mättle. Übrigens werde ich demnächst wieder in einem ausführlichen Newsletter über meine Reise nach Äthiopien berichten.

August 2012: Newsletter
Der Oktober rückt näher und damit auch wieder die Zeit, unsere nächste Reise nach Addis Abeba vorzubereiten, die Ende Oktober stattfinden wird. Dazu wurde der nebenstehende Newsletter verfaßt, der mit einem Klick auf das Bild geöffnet werden kann.

Oktober 2011: Newsletter
Dank großartiger Unterstützungen vielfältigster Art konnte ich während meiner diesjährigen Reise nach Äthiopien vom 4. bis 12. Oktober 2011 wiederum einigen Kindern und Jugendlichen in der Hauptstadt Addis Abeba Hilfe und Linderung ihrer Not bringen. Beim Klick auf das nebenstehende Bild öffnet sich der aktuelle Newsletter.

Juni 2011: Newsletter
Soeben fertiggestellt wurde der neueste Informationsbrief unserer Äthiopien-Hilfe mit aktuellen Details und Einzelheiten. Zum Öffnen bitte auf das nebenstehende Bild klicken.



November 2010: Newsletter
Der neue Newsletter unserer Äthiopien-Hilfe ist fertig. Ergänzt wird er durch mehrere Fotoblätter, die sehr anschaulich die Informationen und Details im Newsletter illustrieren.
Um den Newsletter (53 kb) zu öffnen, bitte auf das obere Bild klicken, für die Fotoblätter (2.500 kb) auf das untere.

Oktober 2010: Reise nach Äthiopien
Vom 3. bis 9. Oktober 2010 durfte ich wieder in Äthiopien sein - in der Hauptstadt Addis Abeba -, um dort die Hilfsprojekte zu betreuen, die wir seit einiger Zeit - dank der Hilfe und Unterstützung von Freunden und SpenderInnen - in dem ost-afrikanischen Staat durchführen dürfen.
Nähere Informationen sind in Vorbereitung und werden in Kürze hier veröffentlicht.

Zum Vergrößern bitte klicken!

Zum Vergrößern bitte klicken!

September 2009: Zenebe aus Lalibela
Zenebe (geb. 1992) lebte als Schuhputzer und Holzsammler in einem kleinen Dorf, als er mich im Jan. 2007 ansprach und um Hilfe bat (oberes Foto). Sein Vater ist im Krieg gegen Eritrea gefallen; seine Mutter kam 2001 bei einer Flut ums Leben. Mit seinen Geschwistern hauste er unter Plastikplanen. Seither unterstützen wir Zenebe mit ca. 100 Euro im Monat. Er lebt inzwischen in der Hauptstadt Addis Abeba, besucht dort ein dreijähriges College für Touristenführer und hat auch im zweiten Ausbildungsjahr als Drittbester der Klasse abgeschlossen (Sep. 2009, unteres Foto).





September 2009: Tomas aus Addis Abeba
Auch der Vater des kleinen Tomas (geb. 2002) lebt nicht mehr, und seine Mutter kann von ihrer Arbeit als Wäscherin nur für das tägliche Brot sorgen. Ohne unsere Hilfe müßte Tomas jetzt auch als Schuhputzer Geld nach Hause bringen. Mit 120 Euro konnten wir für das neue Schuljahr die Schulgebühren bezahlen, so daß Tomas weiter zur Schule gehen kann.
(Oberes Foto: Tomas bei seiner Einschulung 2008.
MItte u. unten: Sept. 2009; im Hintergrund die Mutter).



September 2009: Das Waisen-Haus "Kidane Mehret"
Wer als Waisen-Kind ganz großes Glück hat, bekommt einen der wenigen Plätze im Waisen-Haus "Kidane Mehret" in Addis Abeba - das von Franziskanerinnen gegründet und geleitet wird - und kann dort bis zum 16. Lebensjahr bleiben. Die Schwestern bemühen sich um anschließende Ausbildungsplätze, was aber fast nie finanzierbar ist.
(Oberes Foto: Blick ins Waisenhaus;
unten: Nur ganz wenige Kinder finden Adoptiveltern.)



2006: Unsere erste Reise nach Äthiopien
Seit unserer ersten Reise nach Addis Abeba, der Hauptstadt Äthiopiens, im Dezember 2006 sind wir im Kontakt mit diesem Land "am Horn von Afrika". Zusammen mit Freunden und Spendern, die uns dankenswerterweise unterstützen, bemühen wir uns, zumindest die Not einiger weniger Menschen dort zu lindern.
Äthiopien ist eines der ärmsten Länder der Welt; viele Menschen - insbesondere Kinder - leben unter katastrophalen Umständen.
Inzwischen habe ich drei Reisen nach Äthiopien unternommen (2006, 2007 und 2009) und konnte einigen Menschen etwas Hilfe bringen, wie die oben stehenden Beispiele zeigen.
(Oberes Foto: Mädchen beim Wassertragen;
unten: Kinderlächeln trotz bitterster Armut.)

Dr. Dr. Josef Robrecht
Dipl.-Psychologe, Dipl.-Theologe
Psychol. Psychotherapeut, Supervisor
Lehrtherapeut, Selbsterfahrungsleiter
Psychoanalyse, Verhaltenstherapie,
Initiatische Therapie, Tiefenpsychologe
Graf-Dürckheim-Weg 8
D-79682 Todtmoos-Rütte
Tel.: 07674-8390 (Mo-Fr, 7:20-8:00 Uhr)
Fax: 07674-205481
E-Mail: info@Josef-Robrecht.de
WhatsApp: 0173-8116599

Termine nach Vereinbarung
Mo-Sa: 9-13 Uhr; Mo-Fr: 15-19 Uhr

Privat, Beihilfe und alle Kassen